Umfragen

keine Umfrage eingetragen

Teamspeak Server

kein Server eingetragen

Partner Sponsoren

Statistik

Gast
English Deutsch
Team History
Team History

2000

Heroes of Racing wurde im Jahr 2000 gegründet. Teamgründer waren seinerzeit Christian "Ragrez" Klein und Max "MadMaxII" Nagler.
Zu der Zeit war die Rennsimulation ToCa 2 das Non plus Ultra in dem Bereich und darüber hinaus noch eines der wenigen Onlinespiele auf dem Sektor. Über diese Schiene bzw. über den damit verbunden IRC lernten sich die beiden Teamgründer kennen. Da es dort auch schon erste Teamzusammenschlüsse gab, wurde recht schnell die Entscheidung gefällt, ebenfalls ein Simracing-Team zu gründen. Nach vielen Abenden, die zu der Zeit noch via MSN abgehalten wurden, wurde Heroes of Racing geboren (und glaubt mir es waren noch viel wildere Namen im Gespräch!). Zeitgleich wurde auch die erste Homepage auf die Beine gestellt. Diese hatte die Grundfarben rot/schwarz, was bei den heutigen etablierten Teamfarben recht ungewöhnlich aussah und nur noch schwer vorstellbar ist.


2002

Mit Marco "Fox" Hirsch wurde dann im Jahre 2002 der erste Neuzugang im Team vorgestellt. Als Nachbar und Freund von Max, hatte er Simracing-Blut geleckt und stockte das Team auf drei Fahrer auf.
Leider stellte die Firma Codemasters die Weiterentwicklung von TOCA 2 ein, als Windows XP die bisherigen Plattformen 98/ME/2000 ablöste. Für etwa ein Jahr hat man sich dann sowohl mit Arcade-Racing als auch diversen anderen Racing-Sims über Wasser gehalten. Darunter waren z. B. F1 und STCC.


2003

Das Geburtsjahr der Renn-Sim "Live for Speed"!
Nachdem alle Teammitglieder Inhaber der S1 Lizenz waren, wurde das Team in 2003 weiter aufgestockt. Mit Torsten "HEIZER" Senf gesellte sich wohl einer der besten Skinner im Simracing Bereich zu uns. Von diesem Zeitpunkt an waren unsere Fahrzeuge auf den Strecken mit einer einheitlichen Lackierung versehen, für die Heizer ein ums andere mal grosses Lob einheimste.


2004

Im Jahre 2004 kam Jochen "Jrotti" Rothmayer ins Team. Mittlerweile zählte das Team HoR 5 aktive Fahrer.
In diesem Jahr gelang es Marco den Erdinger Konzern als Teampartner zu gewinnen. Seit dem ziert das Logo des erfrischenden Weizenbieres die Skins unserer Fahrzeuge.


2006 / 2007

Mit Alex "clk230cabrio" Roiger und Benjamin "benji" Sailer bekam das Team in 2006 erneuten Zuwachs. Allerdings verlies Benji das Team Anfang 2007 wieder und wechselte zum !ceWolves Team. Einen ähnlichen Verlauf nahm die Mitgliedschaft von Rüdiger "Mr.Iron" Merklein. Er kam 2006 zum Team und verlies dieses jedoch in 2007 wieder, um sein Glück bei TPS zu suchen.
In dieser Zeit erzielte das HoR-Team einige gute Platzierungen in Rennserien wie der German Longrun Series oder der 4Players Teamliga. Traditionell wurde allerdings das vermehrte Auftreten in der Cityliga, quasi ein Markenzeichen von HoR. Dort fahren seit unzähligen Saisons immer wieder Fahrer mit dem schwarz-rot-goldenen Teamtag von den Heroes of Racing mal mehr, mal weniger vorneweg mit.
Das Jahr 2007 veränderte das HoR-Team wie kein anderes Jahr zuvor. Mit Oliver "Flash" Nagler fand sich Anfang des Jahres das bisher jüngste Teammitglied in den HoR-Boxen ein. Leider dauerte die Mitgliedschaft nur kurz an und war schon beendet, als im September des gleichen Jahres Jürgen "jueweb" Weber und Oliver "Screeper" Sonnenschein von Old Men Racing zu den Heroes wechselten. Kurz darauf im Oktober 2007 bewarb sich Mario "Joker" Köhnke bei HoR. Nach kurzer Beratung wurde er ins Team aufgenommen und belegte die magische zehnte Garage. Sein vorheriges Team, die Bremskiller, plagten Auflösungserscheinungen und nach kurzer teamfreier Zeit entschloss er sich, sich den Heroes of Racing anzuschliessen.


2008 / 2009

Im Jahr 2008 ging es weiter mit der Bewegung auf der Besetzungsliste der Heroes. Anfang 2008 nahmen wir Timo "Iron_Prime" Frerichs in unseren Reihen auf. Leider bestätigte er die anfängliche Motivation nicht und man ging nach kurzer Zeit wieder getrennte Wege. Dafür kehrte Mr. Iron wieder ins Team zurück, nachdem es bei TPS anfing zu kriseln. Somit waren es nun elf Fahrer, die für HoR die LFS Rennstrecken unsicher machten.
Letztendlich mussten wir uns aber auch wieder von einem Fahrer trennen. Jochen "Jrotti" Rothmayer war seit mehr als einem Jahr nicht mehr gesehen worden. Somit trennten wir uns wegen fortgeschrittener Inaktivität von ihm.
Seit 2008 sind auch einige Mitglieder der Heroes of Racing in der Organisation der City-Liga involviert. Diese wurde bislang komplett von TPS ausgerichtet. Nachdem es bei TPS intern zu Unstimmigkeiten und Fahrerabwanderungen kam, nahm sich eine Gruppe von LFS-Fahrern aus verschiedensten Teams der Organisation der beliebtesten deutschen Amateurliga an. Im Rahmen dieser Arbeit fanden wir auch unseren nächsten Neuzugang. Durch die Zusammenarbeit bei der CL fand Matthias "Æthelstan" Fieseler vom ESPB Team gefallen an unserem blau-weißen Racing Team und wir nahmen den symphatischen Dauerstudenten grin.gif gerne auf. Einige Zeit später folgten Matthias "hanfer" Hanf, Marco "itsmebartman" Wittig und Jan "V!rus" Siemens. Alle drei wechselten vom sich auflösenden Multigaming Clan ESports Base (ESPB). Sie fanden hier bei uns ihre neue virtuelle Boxengasse. Als nächsten Neuzugang im Jahre 2009 verzeichneten wir Christian "X3LLV3T" Schuht. Ihn lernten wir genau wie Matthias Fieseler über die Orga-Arbeit der Cityliga kennen. Schuhti, wie er hier genannt wird, war lange Zeit als teamloser Outlaw unterwegs. Um so schöner, dass er scheinbar mit HoR im August 2009 seine virtuelle Racing-Heimat gefunden hat. Im Oktober 2009 nahmen wir dann Klaus-Dieter "spooky" Müller in unserer Mitte auf, der vom GFC-Team zu uns kam. Bekannt als fairer Fahrer und lebendes Cityliga-Inventar passt er hervorragend zu uns und bringt unseren Altersschnitt endlich wieder in die richtigen Bahnen. Den sechsten Neuzugang im Jahre 2009 verzeichneten wir Anfang November 2009. Wieder war die City-Liga "schuld". Andy "i_feel_hardcore" Kuhn konnte dem Charme des HoR-Teams nicht widerstehen und schloss sich uns an. Die Entscheidung fiel sehr schnell, da Andy in der Szene nicht nur als schneller und fairer Fahrer bekannt war, sondern als gebürtiger Rheinländer das Herz am rechten Fleck hat und somit in jeder Hinsicht eine tolle Ergänzung für unser Team darstellte.


2011 / 2012

2011 mussten wir zuerst den Abgang von Andy hinnehmen, der sich in Richtung Xcite verabschiedete. Es war dann wieder länger ruhiger im Team, bis sich Ende Novmeber der Weihnachtsmann in Form von Torsten "Totti" Holzhey aus Norwegen zu uns ins Team begab. Der gebürtige Deutsche, der aber seit Jahren im hohen Norden seine Heimat gefunden hat, hat neuen Schwung ins Team gebracht. Im Schlepptau hatte Totti einen Fahrer Names Frank "Ikarus" Berndt, der sich dann ab 2012 uns anschloss und nun unter der HoR-Fahne sein zu Hause gefunden hat. Damit aber noch nicht genug für 2012. Auch in Österreich hat HoR nun einen Fahrer. Der Ende 2012 zu uns gestoßene Fahrer Christian “Mensafest“ Ecker komplettiere die Top 10 der aktiven Fahrer unter HoR -Fahne, obwohl ein bisschen Rot-Weiss-Rot bei Ihm immer mitfahren wird.


2013

Junge Wilde sind im Team seit 2013. Der schnelle Stephan “Bundy“ Zingler, bekannt aus dem LFS-Bereich der VR, dem Virtual-Racing e.V. Ebenso bewarb sich Florian "jimjupider" Hinz vom Team BST und wurde ebenso herzlich aufgenommen.
Thilo "Falke" Falkenberg vom Team New Dimension Racing, bekannt aus vielen LFS-Streams in der CL und vielen 24-Stunden-Rennen, komplettiert nun das Team der Heroen. Somit haben die Heroes of Racing derzeit aktuell 13 aktive Mitglieder.

Unsere Gallerien

Design ändern

Benutzerbereich


Kalender Termine

keine Events geplant

Shoutbox

Powered by DZCP - deV!L`z Clanportal V1.6.0.2